Motor passend zu Fahrgestell?

Der Porsche 911 der Modelljahre 1974 bis 1989
Benutzeravatar
Alexander
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 09:49

Motor passend zu Fahrgestell?

Beitragvon Alexander » Mo 18. Mai 2020, 10:34

Liebes Forum,

nachdem ich die Anschaffung eines G-Modells beschlossen habe, sehe ich mich derzeit nach einem 3,2 Carrera Targa um und habe bereits einige Fahrzeuge - mit zum Teil sehr ernüchternden Erfahrungen - besichtigt. Als Neuling würde ich mich sehr über die Expertise von den alten Hasen freuen.

Mir wird folgendes Fahrzeug angeboten.
Carrera Targa EZ 3/1988 mit G50 und Motor 930.20 mit 207 PS. EZ in Österreich.
Es gibt ein - allerdings zwei Jahre altes - Wertgutachten, welches diesem Fahrzeug (FIN=WPOZZZ91ZJS140705) mit Motor Nr. 64J05227 einen originalen Zustand bescheinigt.

Beim Aufkleber im Service-Heft ist ein 930.25 64J gedruckt, durchgestrichen und per Hand die o.a. andere Nummer eingetragen.

Nach meiner Recherche wurden in 1988 für Europa nur noch die 930.25 mit 217 PS verbaut, d.h. die angebotene Kombination dürfte es so gar nicht geben. Auch die 64J passt nicht zur EZ '88 für RdW.

Andererseits wirkt der Verkäufer seriös. Habe auch vormalige Werkstatt (911 Spezialist in Wien www.ecurie-vienne.at ) kontaktiert, die das nicht erklären konnten. Wagen wurde bei denen bei immer gleichem Besitzer fast 20 Jahre gut gewartet, dann aber vor einem Jahr verkauft. Und dieser Käufer verkauft ihn nun wieder.

Gibt es eine vernünftige Erklärung dafür, oder ist da etwas faul?

Viele Grüße

Alexander

Zurück zu „Porsche 911 • G-Modell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste