Ursprüngliche Fahrgestellnummer 911 Bj. 1970

Der Porsche 911 und 912 der Modelljahre 1964 bis 1973
Benutzeravatar
hagalis
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 08:02

Ursprüngliche Fahrgestellnummer 911 Bj. 1970

Beitragvon hagalis » Fr 9. Nov 2018, 08:19

Hallo erstmal zusammen,
nachdem ich einen 911er mit Umbau zum G-Modell erworben habe, möchte ich diesen restaurieren und zwar als das was er ursprünglich war: als F-Modell. Leider wurde dem 911er schon vor meinem Erwerb eine neue Fahrgestellnummer von der Zulassungsstelle mit Segen der Polizei zugeteilt wurde, aber ein falsches Baujahr, denn vom Farbcode kann es nicht sein. Nun möchte ich die ursprüngliche Fahrgestellnummer herausbekommen und zurücktragen lassen. Leider sind die Stellen der ursprünglichen Fahrgestellnummer herausgebohrt und am Armaturenbrettträger unter dem Radio auch Zahlen, aus welchen Gründen auch immer, herausgebohrt worden. Zur Vorwegnahme von Kommentaren: ich weiss nicht warum, der 911er ist nicht gestohlen und von der Zulassungsstelle mit Segen der Polizei als nicht gestohlen deklariert und mit neuer Fahrgestellnummer zugelassen worden. Auf dem Armaturenbrettträger oben auf der Fahrerseite haben wir die handgeschriebene Nummer mit dem Kürzel des Porschemitarbeiters gefunden. Leider konnte unser Porschezentrum nicht helfen und auch die Anfrage in Zuffenhausen verlief negativ mit der Begründung, dass dies nur auch Grund einer Anfrage von Behörden bearbeitet und entschlüsselt würde. Die Nachfrage bei den entsprechenden Behörden war ebenso negativ, denn das Fahrzeug hätte ja jetzt eine neue gültige Fahrgestellnummer und da könnte man nichts machen. Kann mir jemand helfen und hat eventuell Beziehungen zu Porsche um den Code auf dem Armaturenbrettträger entschlüsseln? Für Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar. Beste Grüße in die Runde vom Bodensee Andreas

Benutzeravatar
Peter
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 18:31

Re: Ursprüngliche Fahrgestellnummer 911 Bj. 1970

Beitragvon Peter » So 11. Nov 2018, 17:05

Hallo,
meines Wissens ist der meist mit Kreide oder ähnlichem handgeschriebene Eintrag des Monteurs nur für die Modelle mit kurzem Radstand bis 1969 identisch mit der Fahrgestellnummer.

Ab 1969 bis 1973 (langer Radstand) sollte der handgeschriebene Eintrag identisch sein mit der im Blech im Bereich der Radioöffnung eingeschlagenen Nummer.

Diese Nummer, die wohl entfernt wurde, ist jedoch nicht identisch mit der FIN eines Fahrzeuges ab dem Modelljahr 1969.

Ob es zum Abgleich der beiden Nummern noch konkrete analoge oder sogar digital eingeflegte Daten gibt, ist meines Erachtens eher fraglich.

Grüße Peter


Zurück zu „Porsche 911, 912 • Modelljahre 1964 bis 1973“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast